Navigation
Malteser in Stuttgart

Esslingen: Ein Zuhause auf Zeit für Menschen mit beginnender Demenz

Der Malteser Tagestreff "Margarete und Fritz Faber" in Esslingen-Weil

13.02.2017
Schwäbische Wochen im Malteser Tagestreff: Gemeinsam werden die Rezepte nachgekocht, die viele der Tagesgäste noch auswendig wissen. Foto: Birgit Betzelt/Malteser
Hündin Nuri kommt immer donnerstags mit ihrem Frauchen zu Besuch in den Tagestreff. Foto: Birgit Betzelt/Malteser
Das Team des Tagestreffs sorgt für einen strukturierten Tagesablauf und einen Ausgleich zwischen Ruhe und Bewegung. Nach dem Mittagessen gehen einige Gäste gerne spazieren. Foto: Birgit Betzelt/Malteser

„Es ist schön zu sehen, wie unsere Tagesgäste zu einer Gruppe zusammenwachsen“, erzählt Gabriele Benninger, die Leiterin des Malteser Tagestreffs „Margarete und Fritz Faber“ in Esslingen-Weil. „Man kennt sich und weiß beispielsweise genau, wer üblicherweise welchen Stammplatz hat.“ Seit August vergangenen Jahres lädt das Team des Malteser Tagestreffs in der Klosterallee 1 Menschen mit beginnender Demenz an inzwischen drei Tagen in der Woche dazu ein, den Tag gemeinsam zu verbringen. „Vor allem die zwei Gruppen am Dienstag und Donnerstag, die schon seit einem halben Jahr bestehen, haben eine sehr gute Dynamik entwickelt“, weiß Benninger.

Gemeinsame Haushaltsplanung
Je nach Zusammensetzung des Teams mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern und der Tagesgäste haben die Gruppen ihre Schwerpunkte rund um den Tagesablauf, die Haushaltsführung und die daraus entstehenden Aufgaben entwickelt. „Unsere Tagesgäste besprechen die anfallenden Tätigkeiten beim gemütlichen gemeinsamen Frühstück und bilden dann Teams fürs Auf- und Abräumen und fürs Kochen“, berichtet die Leiterin des Tagestreffs. „Natürlich alles auf freiwilliger Basis, es darf auch mal zugeschaut werden.“ Die Gäste entscheiden nach Lust und Fähigkeiten. Dabei sind die kleinen Teams meistens in ihrer Zusammensetzung beständig. „Dank dieser demokratischen Organisationsbesprechung am Morgen sind unsere Gäste in die Tagesplanung einbezogen, auch in die Speiseplanung. Sie dürfen mitbestimmen und fühlen sich dazu gehörig“, so Benninger.

Schwäbische Wochen
Bis zum Beginn der Fastenzeit wird im Malteser Tagestreff ausgiebig schwäbisch gekocht und gegessen. „Wir kochen gemeinsam die Rezepte nach, die viele unserer Gäste noch auswendig wissen. Das ist Gedächtnistraining,  gibt Selbstbestätigung und macht Spaß“, berichtet Benninger. Standard sind natürlich Maultaschen und Kartoffelsalat. Aber es gibt in den „Schwäbischen Wochen“ auch Linsen mit Spätzle und Saiten, saure Kartoffelrädle, Rostbraten, Kässpätzle, Ofenschlupfer, Gaisburger Marsch, Schupfnudeln und Sauerkraut.

Von Qigong bis Mensch ärgere Dich nicht
Auch die Aktivitäten außerhalb der Haushaltsführung sind von den Anwesenden geprägt. Dienstags beispielsweise steht regelmäßig Qi Gong auf der Tagesordnung. Die Gruppe nutzt gerne dieses Angebot, welches ein in dieser Konzentrations- und Bewegungsform  ausgebildeter ehrenamtlicher Helfer macht. Die Donnerstagsgruppe freut sich immer über den Besuch von Nuri, der Hündin einer Kollegin. Der Vierbeiner wird sehr vermisst, wenn sein Frauchen einmal Urlaub hat. Noch in der Findungsphase sind die Gäste, die jetzt immer montags in den Tagestreff kommen. „Doch auch hier zeichnet sich schon die gemeinsame Vorliebe für ‚Mensch ärgere Dich nicht‘ ab“, hat Benninger beobachtet.

Neue Mittwochsgruppe
Um ein Zusammensein wie in einer Familie zu ermöglichen, ist die Gruppengröße an jedem Tag auf acht Personen begrenzt. Ab April soll jedoch auch eine Mittwochs-Gruppe eröffnet werden. Bei Interesse steht Gabriele Benninger, die Leiterin des von der Faber-Stiftung finanziell unterstützten Tagestreffs, gerne für weitere Informationen zur Verfügung. Auch Schnuppertage sind jederzeit möglich.

Kontakt:
Gabriele Benninger, Leitung Malteser Tagestreff
Klosterallee 1, 73733 Esslingen-Weil,
Tel. (0711) 396990-33, eMail: gabriele.benninger(at)malteser(dot)org

Weitere Infos zum Malteser Tagestreff "Margarete und Fritz Faber" in Esslingen-Weil

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE73370601931201219163  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7