Navigation
Malteser in Stuttgart

Integrationsdienste

Miteinander statt nebeneinander leben

Integration heißt, ein selbstbestimmtes Leben in einer neuen Gesellschaft zu führen. Soziale Kontakte, ein erfolgreicher Schulabschluss, Chancen auf dem Arbeitsmarkt sowie die Teilnahme am öffentlichen Leben sind essentielle Bestandteile einer erfolgreichen Integration. Der Integrationsdienst der Malteser bietet Ehrenamtlichen die Möglichkeit, sich für die Integration von Geflüchteten sowie Migrantinnen und Migranten zu engagieren.

  • Für Jeden und Jede wird das passende Angebot gefunden
  • Gezielte Unterstützung und Beratung durch qualifizierte Koordinationsstellen
  • Möglichkeit zur Professionalisierung des eigenen Ehrenamts durch Schulungen
  • Empowerment: Geflüchtete Frauen, Männer und Kinder werden motiviert, angeleitet und befähigt, ihre eigenen Initiativen zu planen.

"Die Mitarbeit im Projekt bedeutet mir, weitergeben zu können, was [mich] [...] beeinflusst hat: die Unterstützung und Ermutigung starker Frauen, den eigenen Interessen und Talenten nachzugehen und an seine Stärken zu glauben."

(Swantje, 31 Jahre, Juristin, engagiert sich ehrenamtlich im Projekt "Girls for Girls")

Der Integrationsdienst im Überblick

Schwerpunkte:
Gewaltschutz, Netzwerkarbeit, Gesundheit & Prävention, Werte & Kultur, Empowerment

Projekte:
17 Projekte und einmalige Aktionen, davon 8 Kooperationsprojekte

Stand: 01.08.2020

Leuchtturmprojekte des Integrationsdienstes

In den verangenen Jahren hatten wir einige Leuchttrumprojekte, hier möchten wir Ihnen unsere Highlights von diesem und von letztem Jahr vorstellen:

Girls for Girls

 Girls for Girls ist ein Tandem- und Empowerment-Projekt der Malteser, bei dem Empowerment der Frauen und Mädchen im Vordergrund steht. Dabei werden die Frauen und Mädchen bei ihrer Integration unterstützt. Neben wöchentlichen individuellen Treffen für eine Stadterkundung, einen Besuch auf dem Markt mit anschließendem Kochabend oder Begleitung zu Terminen, finden auch regelmäßige Gruppentreffen im Rahmen von beispielsweise Kunstprojekte, Rad- und Selbstverteidigungskurse, Müllprojekte und noch viele weitere spannende Angebote, statt. Die Aktivitäten sollen den Frauen und Mädchen den Mut und die Kraft verleihen, selbstsicherer im Leben zu stehen und die Möglichkeit öffnen eigene Ideen sowie Talente in Projekte einzubringen

 

 

"Die Integration hat kein Drehbuch"

Empowerment VON Geflüchteten FÜR Geflüchtete

Schenken Sie uns Geflüchteten Ihr Vertrauen! Geben Sie uns eine Chance, in diese Gesellschaft hineinzuwachsen!“, rief Ahmad Parvizi, Leiter des Filmprojektes „Die Integration hat kein Drehbuch“, dem Publikum in der VHS Stuttgart zu. Vertreter und Mitarbeiter der Stadt Stuttgart, des Landesfilmdienstes Baden-Württemberg und der Malteser sowie zahlreiche Bewohner der von den Maltesern betreuten Flüchtlingsunterkunft in Stuttgart-Zuffenhausen waren zu dieser besonderen Filmpremiere gekommen. Bagher Karimi, der das Drehbuch für einen der drei an diesem Abend präsentierten Kurzfilme geschrieben hatte, ergänzte: „Glauben Sie an uns Flüchtlinge, denn wir haben viele Talente und Fähigkeiten mitgebracht.“ Gemeinsam mit weiteren Geflüchteten aus Afghanistan und Iran zeigen Parvizi und Karimi in ihren drei Kurzfilmen auf, was Integration in Deutschland für sie und andere Flüchtlinge bedeutet. Ihre selbst geschriebenen Drehbücher thematisieren reale Menschen und deren Erfahrungen, liebevoll erzählt mit Humor, Nostalgie und Dramatik.

 

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Integrationsdienst Stuttgart
Frau Amira Ibrahim, Frau Hagar Mohamed, Frau Lisa Reiber
Tel. (0711) 92582-51
Integrationsdienst-Stuttgart(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE73370601931201219163  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7